Mit dem OBM-Strategieforum etabliert der F.A.Z.-Fachverlag das zentrale Treffen für OberbürgermeisterInnen und BürgermeisterInnen von großen und mittleren Städte. Einmal im Jahr treffen sich die Stadtoberhäupter in Berlin, um die wichtigsten stadtstrategischen Themen zu diskutieren.

Mit dem Titel „Die Stadt als Kreativzentrum“ erörtert das erste OBM-Strategieforum, wie urbane Räume als Treiber von Innovation und Fortschritt angesichts aktueller Herausforderungen steuerbar sind. In diesem Tenor fächert die Konferenz zukunftsweisende Planungsaufgaben auf. Dazu gehören unter anderem Fragen nach der Gestaltung von Wachstum oder Schrumpfung, nach innovativen Konzepten für die Mobilitätsinfrastruktur und die Energieversorgung, nach Lösungen für eine nachhaltige Digitalisierung der kommunalen Verwaltung oder nach konkreten Strategien zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts, sowie zur Erhöhung der Lebensqualität vor Ort.

Beim OBM-Strategieforum geht es um einen integrierten Blick auf die Stadtentwicklung. Den inhaltlichen Querschnitt bildet dabei der Aspekt der Kreativität als Standortfaktor: Welche Perspektiven eröffnet die Kultur- und Kreativökonomie der urbanen Wirtschaft? Wie wirken sich „kreative Branchen“ auf das Zusammenleben in Städten oder einzelnen Stadtvierteln aus? Welche neue, kreative Beteiligungsmöglichkeiten bietet die Digitalisierung den Kommunen und ihren Bürgern? Wie lassen sich mit innovativen Technologien Infrastrukturen etwa in den Bereichen Energie und Mobilität gestalten und modernisieren? Mit welchen Strategien können Städte ihre Unternehmen bei deren Suche nach „kreativen Köpfen“ unterstützen?

Das OBM-Strategieforum bietet den Stadtoberhäuptern eine Plattform, um sich jenseits der Alltagshektik mit Kollegen aus ganz Deutschland über Stadt und Amt auszutauschen. Die Vorabendveranstaltung bietet Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein und informellen Austausch in exklusiver Runde – angeregt durch einen hochkarätigen Referenten.