Die Stadt fordert den Chemnitzer FC auf, die Trauerbekundungen für einen verstorbenen Hooligan aufzuklären.