OBM Mergen aus Baden-Baden ist neue Schirmherrin der Kampagne „Flagge zeigen für Tibet“. Sie mahnt die Einhaltung von Menschenrechten an.

Margret Mergen, die Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden, übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die Kampagne „Flagge zeigen für Tibet“. Die Kampagne wird seit 1996 jährlich von der „Tibet Initiative Deutschland“ organisiert. Der Verein ruft Kommunen dazu auf, am 10. März die tibetische Flagge zu hissen. Der Tag erinnert an den tibetischen Volksaufstand von 1959 gegen die chinesische Besatzungsmacht. Die Kampagne versteht sich als Zeichen der Solidarität mit der tibetischen Bevölkerung.

Über 400 Kommunen hissen die tibetische Flagge

Der Verein setzt sich für das Selbstbestimmungsrecht der Tibeter ein. Zudem fordert er die Einhaltung der Menschenrechte, der Religions-, Presse-und Meinungsfreiheit. Er spricht sich für gesellschaftliche Partizipation und gegen Diskriminierung aus. Den Schutz der Umwelt vor rücksichtsloser Ausbeutung natürlicher Ressourcen thematisiert die Initiative ebenfalls. In diesen Zusammenhängen steht auch die Kampagne.

2020 haben mehr als 420 deutsche Kommunen an öffentlichen Gebäuden die tibetische Flagge gezeigt. Auf diese Weise machen sie den Konflikt auf kommunaler Ebene sichtbar und verhelfen der Situation in Tibet zu internationaler Aufmerksamkeit.

OBM Mergen: „Setzen uns für Menschenrechte in Tibet ein“

„Die Stadt Baden-Baden beteiligt sich seit mehr als 20 Jahren an der Aktion ‚Flagge zeigen für Tibet‘. Mit Übernahme der Schirmherrschaft für die Kampagne können wir einen weiteren Beitrag zur Unterstützung der Tibet Initiative Deutschland leisten und ein zusätzliches Zeichen setzen“, sagt Mergen. „Damit unterstützen wir das tibetische Volk und setzen uns für das Selbstbestimmungsrecht der Tibeter und die Wahrung der Menschenrechte in Tibet ein.“

Mergen übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft von Landrat Sven-Georg Adenauer aus Gütersloh. Aufgrund der Coronakrise fand die Übergabe der Schirmherrschaft heute im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung online statt.

Aktuelle Beiträge

Das Wichtigste von OBM. Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
HIER ANMELDEN »
Der OBM-Newsletter: von und für OBM
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »