Mit der dritten Staffel des Programms „Modellprojekte Smart Cities“ fördert der Bund Smart-City-Projekte in 28 Kommunen.

Die Gewinner der dritten Staffel des Förderprogramms „Modellprojekte Smart Cities“ stehen fest. Dies erfuhr die OBM-Zeitung. Laut dem Entwurf einer Meldung des Bundesinnenministeriums handelt es sich um 28 Projekte. Für die dritte Staffel des Förderprogramms stehen 300 Millionen Euro zur Verfügung. Der Bund hatte im Zusammenhang mit dem Konjunkturprogramm gegen die Coronakrise im Juni 2020 beschlossen, die Förderung insgesamt auf 820 Millionen Euro auszudehnen.

94 Kommunen bewerben sich als Smart-City-Modell

Für die dritte Staffel hatten sich laut dem Entwurf der Ministeriumsmeldung insgesamt 94 Kommunen beworben. Zu den Gewinnern zählen demnach nun die Städte Bochum, Detmold, Dresden, Einbeck, Guben, Halle (Saale), Hannover, Hildesheim, Kempten (Allgäu), Konstanz, Linz am Rhein, Mühlhausen/Thüringen, Münster, Oberhausen, Pforzheim, Potsdam, Regensburg, Wuppertal und Würzburg.

Unter den Landkreisen sind Gießen, Hameln-Pyrmont, Höxter, Kusel, Schleswig-Flensburg und Vorpommern-Greifswald Gewinner. Hinzu kommen Projekte der Gemeinde Ringelai und der Metropolregion Rhein-Neckar.

Programm fördert Transformation ins digitale Zeitalter

Der Bund unterstützt mit dem Programm „Modellprojekte Smart Cities“ Digitalisierungsvorhaben von Kommunen, die auf eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung abzielen. Dabei wird auch auf die Übertragbarkeit einzelner Maßnahmen wertgelegt.

In diesem Jahr stehen die geförderten Projekte unter dem Titel „Gemeinsam aus der Krise: Raum für Zukunft“. Nach der Meldung des Innenministeriums sollen die geförderten Projekte aufzeigen, wie die Attribute der europäischen Stadt ins digitale Zeitalter transformiert werden können.

In den ersten beiden Wettbewerbsstaffeln 2019 und 2020 werden bereits insgesamt 45 Kommunen gefördert. Die Förderung erfolgt über die KfW.

Info: Die Fachmedien „Der Neue Kämmerer“ und „OBM-Zeitung“ veranstalteten unlängst ein Webinar, das sich der Digitalisierung in Städten auch im Kontext von Förderprogrammen wie „Modellprojekte Smart Cities“ widmete. Das Webinar „Bausteine für eine effektive und nachhaltige Digitalisierung“ ist online hier abrufbar.

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »