Ausgabe 4/2018 | 7. Dezember 2018

Das Jahrhundert der Städte:

Mannheims OBM Peter Kurz über die wachsende Verantwortung von Städten für globale Themen

  • Im Fußballfieber: 2024 kommt die Fußball-EM nach Deutschland. Die EM-Städte nutzen das Event für ihre Stadtentwicklung. Doch was kostet es?
  • Über den Stau gondeln: Der zunehmende Verkehr stellt Städte vor neue Herausforderungen. In Wuppertal und Leonberg denkt man über den Bau einer Seilbahn nach.
  • Abhängig vom Werk?: Wie abhängig sind Kommunen von großen Produktionsbetrieben? Und was, wenn diese wegbrechen? Ein Besuch der Opel-Städte.

Inhaltsverzeichnis

Amt und Stadt

Das Jahrhundert der Städte?
OBM Peter Kurz sieht die Städte in globaler Verantwortung.

Fragen dieser Zeit
Editorial

Aus dem Havelland nach Berlin
Dietlind Tiemann war OBM. Nun sitzt sie im Bundestag.
Wie erlebt sie die Bundespolitik?

Stadtentwicklung

Leben im Quartier
Wer in Städten lebt, schätzt kurze Wege zur
Kita, zum Arzt oder Einkaufen. Wohnungsbau ist
daher mehr als Bereitstellung von Wohnraum.

„Bauen, bauen, bauen“
Kiel gründet eine Wohnungsbaugesellschaft als
wohnraumpolitisches Instrument.

Nicht den Elbphilharmonie-Fehler machen
Die Städte der Fußball-EM 2024 erwarten
positive Effekte auf ihre Entwicklungen.

Bewertung nach potentieller Stadtrendite
Michael Müller, Regierender Bürgermeister von
Berlin, über die EM 2024

Oberzentrum = Oberzentrum?
Oberzentren divergieren. Einige fordern eine
neue Raumkategorie: die Regiopole.

Was ist bloß los mit unserem Land?
Das politische Klima ist gereizt. Sind unsere
demokratischen Werte gefährdet?

Mobilität

Wir sind das Schweben schon gewohnt
Wuppertal plant den Bau einer Seilbahn – als
grünen Baustein im ÖPNV-Konzept.

Urbanität in der 3. Dimension
In die Lüfte steigen, statt im Stau zu stehen –
Leonberg denkt über Seilbahn nach.

Bis die Grenze nicht mehr spürbar ist
Eine neue Tram bindet Kehl stärker ans französi-
sche Straßburg an.

Wirtschaftsförderung

Für die Stärkung des Standorts
Die Anforderungen an die Wirtschaftsförderung
wandeln sich.

„Keine Angst vor dem Wandel“
2014 schloss das Opel-Werk in Bochum. Auf
dem Areal entstehen neue Perspektiven.

Im Anfang war das Werk
Wie abhängig sind Städte von großen Werken?
Ein Besuch in den Opel-Städten.

Nachhaltigkeit

Offene Flanken bei Fahrverboten?
Dringender Appell: Kommunen sollten Mess-
standorte kritisch überprüfen.

Messstationen, Fahrverbote und kein Ende
Forderungen der Kommunen vor dem Dieselgipfel

Gesamtkonzept für nachhaltige Mobilität
Städtetag fordert 20 Milliarden Euro von Bund
und Ländern für die Verkehrswende.

Föderales

Von Fonds, Sicherungsschirmen und Boni
Die Finanzlage einiger rheinland-pfälzischer
Kommunen ist besonders prekär.

Netzwerk