Ausgabe 4/2018 | 7. Dezember 2018

Das Jahrhundert der Städte:

Mannheims OBM Peter Kurz über die wachsende Verantwortung von Städten für globale Themen

  • Im Fußballfieber: 2024 kommt die Fußball-EM nach Deutschland. Die EM-Städte nutzen das Event für ihre Stadtentwicklung. Doch was kostet es?
  • Über den Stau gondeln: Der zunehmende Verkehr stellt Städte vor neue Herausforderungen. In Wuppertal und Leonberg denkt man über den Bau einer Seilbahn nach.
  • Abhängig vom Werk?: Wie abhängig sind Kommunen von großen Produktionsbetrieben? Und was, wenn diese wegbrechen? Ein Besuch der Opel-Städte.

Amt und Stadt

Das Jahrhundert der Städte?
OBM Peter Kurz sieht die Städte in globaler Verantwortung.

Fragen dieser Zeit
Editorial

Aus dem Havelland nach Berlin
Dietlind Tiemann war OBM. Nun sitzt sie im Bundestag.
Wie erlebt sie die Bundespolitik?

Stadtentwicklung

Leben im Quartier
Wer in Städten lebt, schätzt kurze Wege zur
Kita, zum Arzt oder Einkaufen. Wohnungsbau ist
daher mehr als Bereitstellung von Wohnraum.

„Bauen, bauen, bauen“
Kiel gründet eine Wohnungsbaugesellschaft als
wohnraumpolitisches Instrument.

Nicht den Elbphilharmonie-Fehler machen
Die Städte der Fußball-EM 2024 erwarten
positive Effekte auf ihre Entwicklungen.

Bewertung nach potentieller Stadtrendite
Michael Müller, Regierender Bürgermeister von
Berlin, über die EM 2024

Oberzentrum = Oberzentrum?
Oberzentren divergieren. Einige fordern eine
neue Raumkategorie: die Regiopole.

Was ist bloß los mit unserem Land?
Das politische Klima ist gereizt. Sind unsere
demokratischen Werte gefährdet?

Mobilität

Wir sind das Schweben schon gewohnt
Wuppertal plant den Bau einer Seilbahn – als
grünen Baustein im ÖPNV-Konzept.

Urbanität in der 3. Dimension
In die Lüfte steigen, statt im Stau zu stehen –
Leonberg denkt über Seilbahn nach.

Bis die Grenze nicht mehr spürbar ist
Eine neue Tram bindet Kehl stärker ans französi-
sche Straßburg an.

Wirtschaftsförderung

Für die Stärkung des Standorts
Die Anforderungen an die Wirtschaftsförderung
wandeln sich.

„Keine Angst vor dem Wandel“
2014 schloss das Opel-Werk in Bochum. Auf
dem Areal entstehen neue Perspektiven.

Im Anfang war das Werk
Wie abhängig sind Städte von großen Werken?
Ein Besuch in den Opel-Städten.

Nachhaltigkeit

Offene Flanken bei Fahrverboten?
Dringender Appell: Kommunen sollten Mess-
standorte kritisch überprüfen.

Messstationen, Fahrverbote und kein Ende
Forderungen der Kommunen vor dem Dieselgipfel

Gesamtkonzept für nachhaltige Mobilität
Städtetag fordert 20 Milliarden Euro von Bund
und Ländern für die Verkehrswende.

Föderales

Von Fonds, Sicherungsschirmen und Boni
Die Finanzlage einiger rheinland-pfälzischer
Kommunen ist besonders prekär.

Netzwerk

Ausgabe 3/2018 | 3. September 2018

Klimaschutz beginnt vor Ort:

Ashok-Alexander Sridharan fordert eine „UN-Dekade der nachhaltigen Städte“

  • Mehr als nur ein Alibi: Wie gut sind Rathäuser bei der Präventionsarbeit
    in Sachen Antikorruption aufgestellt? Welche
    Rolle spielen dabei die OBM?
  • Digital, aber richtig!: Ein Ethik- und Technologiebeirat begleitet
    neuerdings die Digitalisierung in Darmstadt. Er
    soll auch die Debatte um deren Risiken prägen.
  • Bedingt integrationsbereit: „Integration gefährdet“: Daher gilt in manchen
    Städten ein Zuzugsstopp für Flüchtlinge. Ein
    Ortsbesuch in Pirmasens.

Amt und Stadt

Zeit, die Klimaziele zu verwirklichen
Der Bonner OBM und ICLEI-Präsident Ashok-Alexander Sridharan über Nachhaltigkeit

Agenda für die Verkehrswende
Die Gestaltung der Mobilität ist zentrale Auf¬gabe in Städten. Ein Debattenbeitrag

Nachhaltigkeit und Resilienz

Editorial

Mehr als nur ein Alibi
Wie gut sind Rathäuser bei der Präventionsarbeit in Sachen Antikorruption aufgestellt?

Digitalisierung

Digital, aber richtig!
Darmstadt möchte die Debatte um ethische „Leitplanken“ der Digitalisierung prägen.

Mit Fahrplan ins digitale Zeitalter
Die Digitalisierung spielt in der Stadtentwicklung eine prägende Rolle. Wie kann sie gelingen?

Von Fahrverboten und Rucksackläufern
Hamburg verhängt ein Fahrverbot. Luftreinheitlösungen anderer europäischer Städte

Mobilität und saubere Luft
OBM-Umfrage: OBM wollen ihr ÖPNV-Angebot verbessern und in die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte investieren.

Die autofreundliche Stadt war gestern
Nachhaltige Mobilität sieht überall anders aus. Die lokalen Gegebenheiten spielen eine wesentliche Rolle.

Stadtentwicklung

„Win-win-Situation“
Altena meistert Integration und profitiert davon

Bedingt integrationsbereit
„Integration gefährdet“: In manchen Städten gilt ein Zuzugsstopp für Flüchtlinge.

Masterplan?
„Schwarze Null“ an der Ostsee S. 9Die Hansestadt Rostock stemmt sich gegen ihr Schuldenproblem.

Innovation per Gesetz?
Neue Studie deutet auf Nachholbedarf bei der Digitalisierung in öffentlichen Verwaltungen hin.

OBM-Umfrage
Welche Funktion hat die moderne Innenstadt, vor welchen Herausforderungen steht sie?

Mein Nachbar, der Discounter
Der Verdichtungsdruck in Städten verlangt nach neuen Konzepten für Hybridbauten.

„Ein Umdenken ist vonnöten“
Verkehrspolitik erfordert einen integrierten Blick.

Föderales

Zwischen Kölsch und Altbier
Das Rheinland formiert sich als Metropolregion.

Beide Städte öffneten ihr Herz“
Die Städtepartnerschaft zwischen Thorn und Göttingen ist Symbol für Europa.

Die Städte als ein Pfeiler Europas
Städte könnten eine Schlüsselrolle dabei spielen, die europäische Idee zu stärken.

Kultur

Im Zeichen der Kultur
Chemnitz will 2025 Kulturhauptstadt Europas werden. Das Vorhaben ist Teil einer Stadtstrategie.

Oasenpolitik?

Nachhaltigkeit

Im Dreiklang gegen die Naturgewalt
Immer häufiger sorgt Starkregen für Chaos in Städten. Wie lässt sich ihm vorbeugen?

„Bestmöglich vorbereiten“

Netzwerk

Ausgabe 2/2018 | Juni 2018

Fußball und Stadt:

OBM Burkhard Jung über das Aufstreben des Fußballs in Leipzig

  • Menschen in den Mittelpunkt!: Autos raus aus der Stadt! Stararchitekt Jan Gehl über sein radikales Verständnis von urbaner Mobilität und von Stadtentwicklung.
  • Was heißt „Gleichwertigkeit“?: Die „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse“ gilt als Ziel der Bundesregierung. Doch was bedeutet das überhaupt? Ein Debattenbeitrag.
  • Fahrverbote und Rucksackläufer: Nachhaltige Mobilität, Luftreinheit, Fahrverbote, Radverkehr und ÖPNV – wie ist die Lage in den Städten? OBM antworten.

Amt und Stadt

Den Menschen in den Mittelpunkt!
Jan Gehl über Stadtentwicklung und Mobilität

Stadt, Land, Bund?
Die Zuordnung kommunaler Themen in der Bundesregierung scheint undurchsichtig.

OBM-Forum
Impressionen vom 1. OBM-Strategieforum

Die Sache mit der „Gleichwertigkeit“
Die „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse“ bestimmt derzeit die politische Agenda. Doch was genau ist damit gemeint?

Digitalisierung

„Digitale Transformation ist ein Marathon“
Interview: CDO Friedrich Fuß über seine Rolle in der Bonner Stadtverwaltung

Die Gigabit-City
Bochum geht in die digitale Zukunft.

Für ein lebenswertes Rügen
Breitbandversorgung durch Betreibermodell – ein Leuchtturmprojekt

Mobilität

Von Fahrverboten und Rucksackläufern
Hamburg verhängt ein Fahrverbot. Luftreinheitlösungen anderer europäischer Städte

Mobilität und saubere Luft
OBM-Umfrage: OBM wollen ihr ÖPNV-Angebot verbessern und in die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte investieren.

Die autofreundliche Stadt war gestern
Nachhaltige Mobilität sieht überall anders aus. Die lokalen Gegebenheiten spielen eine wesentliche Rolle.

Fußball und Stadt

„Eine mentale Genugtuung“
Der rasante Aufstieg von RB Leipzig füllt die Leere der ostdeutschen Fußballlandkarte. Was bedeutet das für die Stadt?

Wenn Fußballträume teuer werden
Zwischen Stadtentwicklung, Sportförderung und Steuermitteleinsatz: Stadionbauten für den Profifußball bergen bisweilen Finanzrisiken.

Außerhalb des Rasenvierecks
Fußballklubs sind vielerorts soziale Kristallisati¬onspunkte. Welche gesellschaftliche Rolle kann der Fußball in einer Stadt spielen?

Kultur

Die stille Kraft der Vernunft
Seit 25 Jahren ist die Bamberger Altstadt eine Welterbestätte. Dies trägt zur nachhaltigen Stadtentwicklung bei.

„Stärkung der Stadtidentität“
Augsburg möchte Welterbe werden.

Wo die Musik spielt
Debatten um Straßenmusik sind köstliche Aus¬wüchse des Verwaltungssystems. Drei Beispiele aus Rostock, Dortmund und München.

„Straßenmusik kann Innenstädte beleben“
OBM Andreas Mucke über Straßenmusik

Netzwerk

Die Kirche im Dorf lassen
Vielerorts stehen Kirchen vor dem Verfall. Wie können diese baukulturell wertvollen Gebäude gerettet werden?

Ausgabe 1/2018 | März 2018

Mehr Natur in die Stadt!

Fritz Kuhn prägt den Begriff der „Grünen Infrastruktur“.

  • E-Mobilität im Verkehrsmix: Auf dem Weg zur E-Mobilitäts-Stadt:Marcel Philipp über innovative Verkehrskonzepte in Aachen.
  • Für mehr Chancengleichheit: Frank Baranowski über Arbeitslosigkeit, Schrottimmobilien, Integrationsprobleme und Grund zur Hoffnung in Gelsenkirchen.
  • Das digitale Gemeinwesen Emotionen, Irritation, Kontrollverlust und Begeisterung: Gunter Czisch über Ulm im digitalen Wandel.

Amt und Stadt

„Wir brauchen Natur in der Stadt“
Der grüne OBM Fritz Kuhn setzt in der Stadtentwicklung auf eine „grüne Infrastruktur“.

Kein Widerspruch zwischen Grün und Großstadt

Editorial

Nachhaltigkeit

Auf dem Weg zur E-Mobilitäts-Stadt

„Ein schlüssiger Verkehrsmix“
Der Aachener OBM Marcel Philipp über innovative Verkehrskonzepte und E-Mobilität

Stadtentwicklung

Kommunalfreundlicher Koalitionsvertrag
Städtetag begrüßt Koalitionsvertrag – Offene Fragen bei der Ganztagsbetreuung.

Mit gebundenen Händen gegen den Sog
In der Wohnraum- und Bodenpolitik bedarf es einer höheren Sensibilität für das Gemeinwohl und kommunale Belange. Beispiele aus Niedersachsen

„Mut machen durchzugreifen“
OBM Axel Jahnz über den Wollepark

„Jedem Kind seine Chance!“
Gelsenkirchen setzt einen Schwerpunkt im Bereich Bildung und gewinnt dafür Preis der UNESCO.

Eine zerrissene Stadt
Das Phänomen Pegida spaltet Dresden. Wie sind solche Risse in einer Stadtgesellschaft zu kitten?

Eine schlagkräftige Truppe
Stadtpolizei Frankfurt: 190 Mitarbeiter für mehr Sicherheit und Ordnung

Digitalisierung

Smart Citys, „Morgenstädte“, Getriebene
Wie digital sind die deutschen Kommunen? Die OBM-Umfrage zeigt ein Stimmungsbild.

Von E-Government zum digitalen Gemeinwesen
Den Kommunen steht eine digitale „Aufrüs¬tung“ bevor, die oft unterschätzt wird. Kooperation ist gefragt.

„Die Digitalisierung ist ein Paradigmenwechsel“
Ulm fördert mit Emotionen, Irritation, Kontrollverlust, Bottom-up und Begeisterung den digitalen Wandel.

Mit 5G zur Stadt der Zukunft?
2020 wird es ein neues Mobilfunknetz geben – mit Telefonieren hat 5G aber nur am Rande zu tun.

Stream oder Nichtstream, das ist hier die Frage!
Livestream von Stadtratssitzungen könnte für mehr Transparenz sorgen. Doch viele Städte scheuen ihn, teils wegen Unsicherheiten beim Datenschutz.

Kultur

Bleibt Mainz Mainz?
Baukultur spielt eine prägende, aber bisweilen unterschätzte Rolle für Entwicklung und Identität einer Stadt.

Was ist unsere bauliche Identität?

Netzwerk

Ausgabe 2/2017 | Dezember 2017

Motoren des Wandels:

Michael Ebling über die neue Rolle der Stadtwerke

  • Kampf gegen Fahrverbote: Helmut Dedy bilanziert den Dieselgipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.
  • Marode Straßen und Brücken: Wie wirkt sich der Investitionsstau konkret in den Städten aus? Darauf antworten 13 OBM.
  • Zukunftsschmiede 4.0: Pionier der Digitalisierung: Ludwigsburg bietet Experimentierraum für Innovationen.

Amt und Stadt

Stadtwerke als Motoren des Wandels
VKU-Präsident Michael Ebling über die neue Rolle kommunaler Unternehmen

Editorial

Die neue Dörflichkeit der Stadt
Der Wunsch nach urbaner Gemeinschaft lässt Stadt und Land verschmelzen.

Nachhaltigkeit

Boden als Schatz
Exorbitant steigende Preise für Wohnraum schaffen politischen Handlungsdruck.

Stadt der grünen Wunder
Essen ist „Grüne Hauptstadt Europas“: über die Rolle von Bioökonomie in der Stadtentwicklung

Im Kampf gegen Dieselfahrverbote
Städte wollen Fahrverbote vermeiden und fordern die Blaue Plakette.

Stadtentwicklung

München ist Spitzenreiter
HWWI/Berenberg-Städteranking zur Zukunftsfähigkeit der 30 größten Städte

„Das Plus steht für Qualität“
Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners über urbanes Wachstum

Wirtschaftsförderung

Weihnachtswünsche in der Sonntagsfrage
Verkaufsoffene Sonntage auf der Kippe: Viele Städte bangen um das Marketinginstrument.

Balanceakt
OBM Michael Kissel über die Verdi-Klage in Worms

OBM-Umfrage: Marode Straßen und gesperrte Brücken
Wie sehr sind die deutschen Städte durch einen Investitionsstau belastet? Ein Stimmungsbild

Investitionen ermöglichen und Altschulden anpacken
Forderungen des Deutschen Städtetages an die neue Bundesregierung

Digitalisierung

Wie hast Du’s mit den Daten?
Manche Städte scheinen sich zu unbedarft in sozialen Medien zu tummeln.

Zukunftsschmiede 4.0
Intelligente Straßenlaternen und smarte Parkbänke: Ludwigsburg als Experimentierraum

Es geht um Lebensqualität
OBM Werner Spec über das Rollenverständnis einer Kommune im Zeichen der Digitalisierung

Netzwerk

Ausgabe 1/2017 | Juli 2017

Auf dem Drahtesel in die Zukunft:

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe im großen Interview

  • Santander: Alles auf Smart City: Das spanische Santander versteht sich als urbanes Labor. Inzwischen bastelt man am städtischen Gehirn.
  • Cybersicherheit: Wie die Stadtmauer des 21. Jahrhunderts aussehen muss, um vor Angriffen aus dem Netz zu schützen.
  • Politik der offenen Tür: Oberbürgermeister Christian Schuchardt über Weltoffenheit unter Konservativen.

Amt und Stadt

„Lust auf Zukunft machen“
Der designierte Städtetagspräsident Markus Lewe im Interview

Die Kultur hat ihren eigenen Wert
Oberbürgermeister Hilgen über seine Amtszeit am Kultur- und Wirtschaftsstandort Kassel

„Heimat. Zukunft. Stadt“
Gastbeitrag von Städtetagspräsidentin Eva Lohse

Altschulden spalten kommunale Familie
Rettet nur eine Entschuldung die lokale Demokratie? Oder setzt sie die falschen Anreize?

Digitalisierung

Santander: Alles auf Smart City
Die nordspanische Stadt Santander ist Pionierin in Sachen Smart City.

Bochum will schnellste Stadt werden
Schnelles Internet als Standortfaktor: Bochum wird bis Ende 2018 zur Gigabit-City umgebaut.

Cybersicherheit als Stadtmauer
Digitalisierung und Vernetzung machen die „schlauen Städte“ auch für Cyberkriminelle attraktiv, warnt BSI-Chef Arne Schönbohm.

Mobilität

„Städtische Flächen zurückerobern“
Ilse Stockinger, Stadtwerke Wien, über „g’scheite“ Städte, die Zukunft der Mobilität und die Risiken von Open Data

Wirtschaftsförderung

Da lass Dich ruhig nieder
Standortkriterien des deutschen Mittelstands

Nachhaltigkeit

Gute Luft, schlechte Luft
Wie Städte drohenden Fahrverboten entgegenwirken

Sicherheit

Sehen und gesehen werden
Nach dem Anschlag: Berlin streitet weiter über eine Ausweitung der Videoüberwachung.

Videoüberwachung – aber sicher!
Mannheim plant die automatisierte Videoüberwachung, schreibt Bürgermeister Christian Specht.

Management

Wer, wenn nicht wir?
Düsseldorf holt den Start der Tour de France an den Rhein – für ein besseres Image der Stadt. OBM Thomas Geisel im Interview

„Die Treppe kehrt man immer von oben“
Managementberater Walter Wiberny über Veränderungsprozesse und unwillige Mitarbeiter

„Worte können indirekt Feuer legen“
Würzburgs OBM Christian Schuchardt über Weltoffenheit unter Konservativen und seine Politik der offenen Tür

Netzwerk

Letzte Runde
Die „Söhne Mannheims“ außer Kontrolle

Personalmeldungen
Wer kommt? Neues aus der OBM-Familie